Vorlesung und Übungen öffentliches Recht I

Im FS widmen wir uns Fragen der Staatsorganisation. Die Studierenden setzen sich mit der Zusammenarbeit zwischen Bund, Kantonen und Gemeinden, der Staats- und Behördenorganisation, dem Gesetzgebungsverfahren sowie dem Rechtsschutz auseinander. Sie befassen sich mit den Strukturprinzipien der Bundesverfassung, insbesondere mit Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Föderalismus, und deren Ausgestaltung im geltenden Verfassungsrecht der Schweiz.

In den Übungen vertiefen die Studierenden den in der Vorlesung behandelten Stoff anhand von Fällen, Bundesgerichtsentscheiden sowie weiteren Texten und diskutieren Fragestellungen von besonderer praktischer oder theoretischer Bedeutung. Die Übungen werden in Gruppen von ca. 30 Studierenden durchgeführt.

Im Tutorat haben die Studierenden die Gelegenheit, sich in kleinen Gruppen unter Leitung einer fortgeschrittenen Studentin oder eines fortgeschrittenen Studenten vertieft mit verfassungsrechtlichen Themen auseinanderzusetzen und Fragen zu stellen.

Stunden / Woche:

Vorlesung 3h (wöchentlich) + Übungen 2h (vierzehntägig)

Vorlesungsfrequenz: Jährlich

Unterrichtsmodus: Vorlesungen + Übungen

Vorlesung: Mittwoch, 8-11 Uhr (wöchentlich), Pérolles II: Saal A 120 / Beginn der Vorlesung: 24.02.2016

Übungen: 1. Gruppe: jeweils 14-tägig von 13:00 - 15:00, Beginn der Übungen am 25.02.2016
                   2. Gruppe: jeweils 14-tägig von 15:00 - 17:00, Beginn der Übungen am 03.03.2016

                   Alle Übungen finden im Saal MIS 3120 statt.

ECTS Punkte: 12

Prüfung: schriftlich (2h)