In Zeiten, wo völkerrechtswidrige Volksinitiativen Eingang in die Bundesverfassung finden, der Bundesrat zur Lösung politischer Probleme immer häufiger auf Notrecht zurückgreift, und die internationale Empörung über Menschenrechtsverletzungen immer lauter wird, besteht Nachholbedarf darüber, was Recht überhaupt ist und wie es funktioniert. Gibt es so etwas wie Naturrecht, das von Gott oder der Vernunft vorgegeben ist? Oder ist Recht bloss eine soziale Konvention, die sich sogar in Analogie zur Evolutionsbiologie erklären lässt?