Aufgabe im Kurs anlegen und konfigurieren

Site: Moodle@Unifr
Course: Tutoriels du Centre NTE
Book: Aufgabe im Kurs anlegen und konfigurieren
Printed by: Guest user
Date: Monday, 23 May 2022, 4:49 AM

1. Aufgabe im Kurs anlegen

Klicken Sie auf den Button Bearbeiten einschalten. Klicken Sie dann im Kursabschnitt, in dem Sie die Aufgabe hinzufügen wollen, auf Material oder Aktivität anlegen.

Wählen Sie Aufgabeund klicken Sie auf den Button Hinzufügen.


2. Aufgabe konfigurieren

Bitte beachten Sie, dass dieses Formular Pflichtfelder enthält . Wenn Sie Hilfe benötigen, klicken Sie auf die Schaltfläche  vor jedem Feld.

Allgemeines

Geben Sie der Aufgabe einen Namen und eine Beschreibung mit Anweisungen für die Aufgabe.

Zusätzliche Dateien : hier können Sie Dateien hochladen, die den Studierenden bei der Bearbeitung der Aufgabe helfen, z.B. Antwortvorlagen, Bewertungskriterien, etc.



Verfügbarkeit

Abgabebeginn : wenn Sie dieses Datum zur Startzeit der Prüfung setzen, verhindern Sie, dass Studierende vor diesem Datum eine Lösung einreichen können, und die eigentliche Aufgabenstellung und sämtliche Materialien sehen, die Sie dort zur Verfügung stellen. Auf diese Weise können Sie alles im Voraus vorbereiten und sogar die Adresse des Prüfungskurses senden, ohne dass die Studierenden vor Beginn der Prüfung Zugriff auf die Aufgabenstellung haben.

Fälligkeitsdatum : Studierenden können auch nach diesem Datum Abgaben einreichen, aber solche Einreichungen werden als verspätet markiert.

Letzte Abgabemöglichkeit : nach der letzten Abgabemöglichkeit können Studierenden keine Abgaben mehr einreichen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, eine 5-10-minütige Verzögerung nach dem Fälligkeitsdatum hinzuzufügen. Dies ermöglicht es den Studierenden, die Aufgabe trotz eines möglichen technischen Problems abzugeben.



Abgabetypen

Standardmäßig laden die Studierenden eine oder mehrere Dateien in Moodle hoch. Jede Datei ist auf den Prüfungs-Moodle auf ein Maximum von 10 MB begrenzt (50 MB auf dem "Standard"-Moodle). Es ist auch möglich, Ihren Studierenden die Möglichkeit zu geben, Text direkt in den Browser für ihre Einreichung einzugeben. 


Feedback-Typen

Das Feedback ist individuell und nur für den Studierenden sichtbar. Wenn Sie die Arbeit in Moodle bewerten möchten, wählen Sie hier die Felder aus, die im Feedback-Bereich erscheinen werden:


  • Feedback als Kommentar: Dozierende können Feedback-Kommentare für jede abgegebene Lösung erstellen, wenn die Funktion aktiviert wird.

  • Anmerkungen im PDF: Sie können die Arbeiten der Studierenden in Moodle direkt kommentieren. Die Annotation erfolgt im Browser, ohne dass eine andere Software benötigt wird..

  • Offline-Bewertungstabelle: Wenn diese Option aktiviert wird, können Dozierende eine Bewertungstabelle herunterladen, offline alle Bewertungen für die Teilnehmer/innen ausfüllen und später die Bewertungstabelle wieder hochladen.

  • Feedbackdateien: Dozierende können ihr Feedback zur Aufgabenlösung als Datei zur Verfügung stellen. Diese Dateien können z.B. eine korrigierte Version der Teilnehmerlösung, eine kommentierte Musterlösung oder ein gesprochener Kommentar als Audiodatei sein.

Abgabeeinstellungen

Abgabetaste muss gedrückt werden : Dies ermöglicht es den Studierenden, eine Entwurfsversion ihrer Arbeit im System zu behalten, bevor sie sie einsenden. Sobald der·die Studierende auf diese Schaltfläche klickt, ist die Einreichung der Arbeit endgültig. Wenn Sie diese Option aktivieren, sollten Sie die Studierenden anweisen, auf die Schaltfläche "Aufgabe abgeben" zu klicken, damit ihre Arbeit zur Beurteilung eingereicht wird.



Systemnachrichten

Mitteilungen an bewertende Personen senden : Sie erhalten jedes Mal eine Nachricht, wenn ein·e Studierende·r eine Aufgabe einreicht, unabhängig davon, ob er zu früh, pünktlich oder zu spät kommt.

Bewerter/innen über verspätete Abgaben von Lösungen informieren : Sie erhalten nur dann eine Nachricht, wenn ein·e Studierende·r mit seiner Arbeit in Verzug ist. Beachten Sie, dass, wenn Sie das Feld «Mitteilungen an bewertende Personen senden» aktiviert haben, diese Option automatisch enthalten ist.

Standardeinstellung für Teilnehmerbenachrichtigung: Wenn Sie diese Einstellung auf «Nein» belassen, verhindern Sie, dass Studierenden automatisch die Note der Aufgabe in Moodle erhalten, wenn Sie sie benotet haben.



Sie können auch die Tutorials konsultieren:


Dieses Tutorial wurde ursprünglich vom Moodle-Team der Universität Genf erstellt und vom NTE-Zentrum an der Universität Freiburg angepasst.