Qualität und Endnote eines Tests

Site: Moodle@Unifr
Course: Tutoriels du Centre NTE
Book: Qualität und Endnote eines Tests
Printed by: Guest user
Date: Saturday, 18 May 2024, 11:43 AM

1. Die maximale Punktzahl Ihres Tests

(NB: Die deutsche Version dieser Seiten wurde mit einem automatischen Übersetzer erstellt. Diese Übersetzung wird so bald wie möglich überprüft. Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.)

Wenn Sie mit dem Einfügen von Fragen in Ihren Test fertig sind, sehen Sie die Liste der Fragen, aus denen sich der Test zusammensetzt (rufen Sie die Seite unten auf, indem Sie auf den Test klicken und dann auf "Test ändern"):


Insbesondere sehen Sie 2 Informationen über das Testergebnis:

  • (oben rechts) die maximale Punktzahl, die Sie für Ihren Test festlegen (in unserem Beispiel sind es 10). Wenn Sie es ändern möchten, klicken Sie in das Feld, schreiben Sie die maximale Punktzahl ein (z.B. 6, wie es an unseren Universitäten üblich ist) und klicken Sie dann auf Speichern.
  • (rechts, gegenüber jeder Frage): die maximale Punktzahl für jede Frage.

Auf der Grundlage dieser Informationen führt Moodle einige Berechnungen durch, um die Ergebnisse Ihrer Studenten für den Test zu generieren.

2. Die Versuche Ihrer Studenten

Sobald Ihre Studierenden Ihre Prüfung abgeschlossen haben, können Sie ihre Versuche einsehen (im Falle einer Prüfung ein Versuch pro Student). Sie können auf die zusammenfassende Tabelle dieser Versuche zugreifen, indem Sie auf den Test und dann auf klicken:

  • den Link "Versuche: Anzahl der Versuche".
  • das Zahnrad (oben rechts) und dann auf "Ergebnisse".

Die zusammenfassende Tabelle der Versuche weist insbesondere auf:
  • die Gesamtpunktzahl, die Moodle jedem Ihrer Studierenden im Test gegeben hat (mit einer Erinnerung an die maximal mögliche Punktzahl: 10, in unserem Fall);
  • die Noten, die Moodle jedem/jeder Student für jede Frage nach der Berechnung gibt (basierend auf der Höchstnote, der Anzahl der Fragen im Test - in unserem Fall 4 - und der Höchstnote für jede Frage);
  • den Durchschnitt dieser Punktzahlen (für jede Frage und für den gesamten Test) für alle Ihre Schülerinnen und Schüler, die am Test teilgenommen haben.
Erinnern Sie sich an die Liste der Fragen in unserem Test (siehe vorherige Seite): Sie sehen, dass jede Frage maximal 2,5 Punkte wert sein kann (der Wert wird oben in den Spalten jeder Frage angegeben).

3. Gibt es eine Frage, die in Ihrem Test problematisch ist?

Schauen wir uns die Versuche genauer an. Insbesondere sehen wir, dass Frage 4 einen sehr niedrigen Durchschnitt aufweist. Nehmen wir an, dass viele andere Schülerinnen und Schüler an dem Test teilgenommen und ebenfalls diese oder eine sehr niedrige Punktzahl bei Frage 4 erreicht haben.

Wir können uns den Versuch mehrerer Studenten ansehen, um zu sehen, was passiert ist: In Verbindung mit dem Namen jedes Studenten ermöglicht uns der Link "Diesen Versuch erneut lesen" den Zugriff auf den Versuch jedes Studenten.


Es gibt mehrere Aspekte, die als potenzielle Probleme im Zusammenhang mit einer Frage betrachtet werden können:

  • die Frage ist definitiv viel schwieriger oder einfacher als die anderen;
  • Zweideutigkeit in der Formulierung der Frage und/oder der vorgeschlagenen Antworten führt die Studierenden in die Irre;
  • Die Beantwortung der Frage dauert viel länger als andere;
  • Leider ist beim Bearbeiten der Frage ein Fehler aufgetreten und die richtige Antwort gibt den Studierenden 0 Punkte; 
  • etc.

Wenn man sich die Tabelle der Testversuche ansieht und überlegt, ob eine Frage nicht "eliminiert" werden sollte, weil sie problematisch ist, muss man sich die Logik vor Augen halten, mit der die Fragen zusammengestellt wurden, aus denen sich der Test zusammensetzt:

  • die Sammlung von Fragen ermöglicht es, das Wissen zu allen Lernzielen des Kurses zu testen (jede Frage ist auf ein Ziel spezialisiert) ;
  • einige Fragen sind in Bezug auf die Ziele eher bereichsübergreifend;
  • für jedes Ziel gibt es Fragen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

NB: Beachten Sie, dass die Verwendung nur des Durchschnitts für die obige Analyse eine Methode ist, die als "quick & dirty" beschrieben werden kann. Eine vollständige Analyse kann zum Beispiel auf einer Methode vom Typ Rasch (Item Response Theory) basieren.

4. Wie "eliminiert" man eine Frage, die problematisch ist?

Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie Fragen aus Ihrem Test eliminieren, die Anzahl der "eliminierten" Fragen nur einen kleinen Teil der Gesamtzahl der Testfragen ausmachen sollte. Das liegt daran, dass Ihr Test die Erfahrung Ihrer Studierenden mit der Prüfungssituation ist; er kann im Nachhinein nicht mehr viel geändert werden.

Nehmen wir an, dass Sie sich aufgrund der soeben durchgeführten Analyse entscheiden, eine Frage (wie z.B. Frage 4 in unserem Beispiel) nicht zu berücksichtigen, um die Leistung der Schülerinnen und Schüler zu beurteilen und die Endnote in diesem Test zu vergeben. 

Sie können auf einfache Weise alle Notizen automatisch nachjustieren. Gehen Sie zurück zur Seite "Test ändern" und ändern Sie die maximale Punktzahl der problematischen Frage, indem Sie sie auf 0 Punkte zwingen.

Klicken Sie dazu auf den "Bleistift", geben Sie den Wert 0 ein und speichern Sie diesen Parameter mit der "Enter"-Taste Ihrer Tastatur. Sie erhalten dann das Folgende, d.h. einen Test mit einer maximalen Punktzahl von 10 Punkten (unverändert), der aber nur aus 3 Fragen berechnet wird:


Gehen Sie zurück zur Tabelle der Versuche.


Sie können sehen, dass jetzt die zusammenfassende Tabelle der Versuche insbesondere auf:

  • dass die maximale Punktzahl für jede in den Test einbezogene Frage 3,33 (statt der bisherigen 2,5) beträgt;
  • die maximale Punktzahl für die ausgeschiedene Frage ist 0;
  • Die Gesamtnote unseres Studenten wird automatisch neu bewertet (6,39 statt 4,79 von 10).