Eine Kurssicherung erstellen

Wichtig : eine Kurssicherung wird in einem Moodle-spezifischen Format gespeichert und muss in Moodle wiederhergestellt werden, bevor Sie einzelne Elemente extrahieren können. Sie hält aber die Dateiorganisation genauer (siehe auch Kursdateien herunterladen).

Mit einer Kurssicherung können Sie den Inhalt eines Kurses - Dokumente und Aktivitäten - als Datei speichern, die Sie auf Ihrem Computer herunterladen können. Später können Sie mit dieser Sicherungsdatei den Kursinhalt in einem neuen Kurs wiederherstellen. Bemerkung : Aktionen der Studierenden (abgegebene Aufgaben, Forenbeiträge, usw.) werden nicht gespeichert.

Um eine Kurssicherung zu erstellen

1. Klicken Sie rechts auf das Zahnrad-Symbol, und dann auf Sicherung.


2. • Wenn Sie alles speichern möchten, klicken Sie auf Weitere Einstellungen überspringen.
    • Wenn Sie die zu sichernden Elemente auswählen möchten: klicken Sie auf Weiter, wählen Sie die zu sichernden Elemente aus, klicken Sie auf Weiter und dann auf Sicherung ausführen.

3. Moodle führt die Sicherung durch. Je nach Anzahl der Elemente im Kurs und deren Größe kann dies einige Zeit dauern.

4. Wenn die Sicherung abgeschlossen ist, clicken Sie auf Weiter.

5. Clicken Sie auf Herunterladen um die Sicherungsdatei auf Ihren Computer zu speichern.

6. Wichtig : löschen Sie die Sicherungsdatei auf Moodle nach dem Herunterladen (dies vermeidet, unnötigen Speicherplatz zu verwenden)
  • Klicken Sie auf Sicherungsdateien verwalten
  • Klicken Sie auf die von Ihnen erstellte Sicherungsdatei
  • Klicken Sie auf Löschen, und bestätigen Sie mit OK
  • Klicken Sie auf Änderungen Speichern


Siehe auch Kursdateien herunterladen

Modifié le: jeudi 29 août 2019, 08:35